1. Krankheitsbild

Bei einer Arthrose kommt es zum schrittweisen Gelenkverschleiß. Beginn ist ein meist ein Defekt im Knorpel des Gelenks, welcher zu Gelenkschmerzen, Schwellungen und Zerstörung der Gelenkkontur führen kann. Eine Arthrose der Finger verläuft manchmal aber auch schmerzfrei ohne ernsthafte Beeinträchtigung.

  • Primäre Arthrose: Erbliche Gründe sind eine Möglichkeit. Weitere Ursachen wenig erforscht
  • Sekundäre Arthrose: Entsteht durch Verletzungen oder Krankheiten, beispielsweise Gicht, rheumatoide Arthritis oder Osteoporose(Knochenschwund)

Arthrose der Finger – häufiger bei Frauen

Die Arthrose der Fingergelenke (Fingerpolyarthrose) kommt bei Frauen um die Wechseljahre bis zu zehnmal häufiger vor als bei Männern. Ursache sind möglicherweise Veränderungen im Hormonhaushalt.

Auch die Erbanlagen steigern das Erkrankungsrisiko nachweislich.

Der Verschleiß bei großen und kleinen Gelenken nimmt zwar ab dem 50. Lebensjahr generell zu, allerdings ist die Erkrankung keine zwingende Alterserkrankung und manche Gelenke bleiben bis ins hohe Alter intakt.

Polyarthrose der Finger:

  • Fingermittelgelenke (= seltenere Bouchard-Arthrose)
  • Fingerendgelenke (= häufigere Heberden-Arthrose)
  • Daumensattelgelenk (= Rhizarthrose)

Arthrose des Hangelenks:

  • im körpernahen Handgelenk zwischen Kahnbein und Speiche
  • oder im Gelenk selbst zwischen Elle und Speiche
arthrosedaumensattelgelenk-linderung-heilung-arthrose-arthritis
Die Schmerzen waren so stark, dass ich Nachts keinen Schlaf mehr fand, jede Bewegung und jedes Gelenk weh tat.
Marianne Ensinger
Rentnerin, 73

2. Sympthome

Eine Arthrose entwickelt sich schleichend und nicht von ein auf den anderen Tag. Symptome machen sich oft am Anfang noch nicht bemerkbar und der Patient verspürt keine direkten Beschwerden. Ob es zu Beschwerden und Problemen kommt und wann dies geschieht ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Der Umfang der Gelenkveränderungen – die zum Beispiel auf dem Röntgenbild sichtbar sind – lassen sich meist nicht direkt auf mögliche Beschwerden zurückführen. Manchmal reichen allerdings auch schon kleine Veränderungen aus um großen Schmerz zu verursachen.

Eine Arthrose der Fingergelenke kommt meistens schleichend. Vor allem am Morgen fühlen sich die Finger steif und ungelenkig an, neigen zu Schwellungen. Es fällt schwer eine Faust zu bilden. Bei fortschreitender Krankheit schmerzen die Finger auch bei normalen Bewegungen, später auch in Ruhephasen. Die Finger werden zunehmend ungelenkiger. Zeitweise können die Gelenke anschwellen, gerötet sein und sich warm anfühlen.

Sitzt die Arthroseerkrankung in den Fingerendgelenken, so bilden sich manchmal auch zystische Verdickungen, Mukoid-Zysten genannt. Aus diesen kann gallertartige Flüssigkeit strömen. Im fortschreitenden Stadium können Verdickungen rund um das Gelenk entstehen und Symetrieabweichungen auftreten.

Eine Arthrose des Daumensattelgelenks (Sattelgelenksarthrose) verursacht in den meisten Fällen Schmerzen bei Alltagsarbeiten – Flaschen öffnen, Schraubverschlüsse zu öffnen, dem Heben schwerer Töpfe – es gibt noch viele weitere Beispiele. Das Daumensattelgelenk  ist besonders beweglich und ist bei zahlreichen Bewegungsmustern gefordert.

Eine Arthrose des Handgelenkes selbst ist meist die Folge von Knochenbrüchen oder geht mit einer Rheumaerkrankung einher. Im fortgeschrittenen Stadium sind Schwellungen, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen des Handgelenks keine Seltenheit. Vorrangig treten Beschwerden beim Beugen, Strecken und bei drehenden Bewegungen auf.

Arthrose-in-den-Fingern-sattelgelenk-schmerzen-heilung-linderung-tipps-blog-erfahrungen

Jetzt Newsletter sichern!

Mariannes regelmäßige Tipps


*Ich schicke Ihnen keinen Spam. Nur die Informationen, die Sie zur Heilung und Schmerzlinderung brauchen.

3. Operative Behebung

Eine Behandlung im Rahmen einer Operation der Handgelenksarthrose hat den Zweck, dem Patienten die Beschwerden zu nehmen und die Beweglichkeit der geschädigten Gelenke zu erhalten.
Eine Operation einer Arthrose im Handgelenk sollte immer als letzte Möglichkeit gesehen werden. Sie ist nur dann zu empfehlen, wenn bereits im Alltag die Bewegungen einschränkt sind. Auch unerträgliche Schmerzen im Handgelenk oder den Fingern können ebenfalls durch eine OP gelindert werden.

Es kommen verschieden Operationsmöglichkeiten in Frage:

  • Denervation (Störung der Nervenweiterleitung) kann die Schmerzweiterleitung unterbrechen. So werden die Schmerzen, die durch die Arthrose verursacht werden, abgestellt. Diese Maßnahme ist für Viele eine enorme Erleichterung.
  • Teilversteifung (Teilarthrodese) eines Handgelenkabschnitts, wenn die Arthrose noch nicht alle Handgelenksknochen betrifft. Ein Rest Beweglichkeit bleibt erhalten, die die alltägliche Nutzung der Hand ermöglicht. Eine komplette Versteifung (Arthrodese) ist am Handgelenk möglich. Dabei bleiben die Finger beweglich. Diese Option ist als die allerletzte anzusehen, da die Operation nicht mehr umkehrbar ist.
  • Sollte die Zerstörung des Handgelenks durch Arthrose zu stark sein, ist eine Prothese sinnvoll. Die Hand kann trotz  Implantat voll belastet bewerden. Sie entwickelt Ihre komplette Kraft. Die Beweglichkeit bleibt mit entsprechener Gewöhnungsphase größtenteils erhalten und bietet anschließend deutliche Besserung und sogar Beschwerdefreiheit.

Allgemein gesprochen sollte eine Operation am Handgelenk wohl überlegt werden. Die Auswahl des Operationsverfahrens ist abhängig vom Patientenalter und Schweregrad der Erkrankung.

 

arthrose-linderung-heilung-handgelenk-finger-arthritis-karpalarthrose
arthrose-finger-gelenk-schmerzen-heilen-linderung

Jetzt Mariannes Newsletter abonnieren!

Schmerzlinderung und Besserung auch ohne Operationen


*Ich schicke Ihnen keinen Spam. Nur die Informationen, die Sie zur Heilung und Schmerzlinderung brauchen.

Cookie-Einstellung

Cookies dienen der
Webseiten-Entwicklung.

Bist du damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden? (Du kannst deine Entscheidung jederzeit widerrufen.) Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe.

Bitte wählen Sie zum Fortfahren eine Option

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um diese Seite zu betreten, müssen Sie eine Cookie-Einstellung wählen. Nachfolgend werden die möglichen Auswahlmöglichkeiten und Ihre Bedeutung erklärt.

  • Ok, ich stimme zu!:
    Alle Cookies werden akzeptiert. Dazu gehören auch Cookies externer Dienste wie Google Analytics oder der Facebook Tracking Pixel.
  • Ablehnen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können jederzeit Ihre Datenschutzeinstellungen ändern unter: Arthrose.

Zurück